×

«Die Matinée-Konzerte sind in diesem wunderbaren Ambiente immer ein besonderer Genuss!»

Margrit Schwyter, Buochs

Bildung und Kultur im Herrenhaus Grafenort

Wir haben für Sie ein inter­es­san­tes Jah­res­pro­gramm aus Vor­trä­gen zum Thema “Lebens­raum Gebirge” sowie Kon­zer­te und Aus­stel­lun­gen zusam­men­ge­stellt.

Das Jah­res­pro­gramm 2018 vom Her­ren­haus Gra­fen­ort können Sie hier her­un­ter­la­den. Die zukünf­ti­gen Ver­an­stal­tun­gen finden Sie, wenn Sie auf dieser Seite etwas weiter nach unten scrol­len.

Unsere Cafébar ist vor und nach den Ver­an­stal­tun­gen geöff­net und bietet Ihnen eine gute Gele­gen­heit für spon­ta­ne Begeg­nun­gen und inter­es­san­te Gesprä­che. Das Her­ren­haus Gra­fen­ort steht in dieser Zeit auch zur freien Besich­ti­gung offen, nutzen Sie die Gele­gen­heit.

Auf Vor­an­mel­dung bieten wir Gruppen auch Haus­füh­run­gen kom­bi­niert mit einer Kaf­fee­pau­se oder einem Apéro an. Ver­lan­gen Sie eine unver­bind­li­che Offerte!

Herz­li­ch will­kom­men!

Ihre Gast­ge­be­rin­nen
Maya Murer und das Her­ren­haus-Team

PS: Mit­glie­der unseres För­der­krei­ses pro­fi­tie­ren von ver­güns­tig­ten Ein­tritts­prei­sen und spe­zi­el­len Anläs­sen. Inter­es­siert? Hier finden Sie weitere Infor­ma­tio­nen zum För­der­kreis.

 

Kommende Veranstaltungen im Herrenhaus Grafenort

  • 21. Mai 2018, 11:00
    Matinée-Konzert für Oboe, Streichquartett und Kontrabass

    Quin­tett von Finzi, Obo­en­quar­tett von Mozart und die Welt­ur­auf –führung für Oboe und Streich­quin­tett des liba­ne­si­schen Kom­po­nis­ten H.Khoury. Mit sechs Musi­ke­rin­nen und Musi­kern des Luzer­ner Sin­fo­nie­or­ches­ters LSO.

    Cafébar offen ab 10 Uhr,
    Ein­tritt Fr. 35.-, Fr. 30.- För­der­kreis

    Reser­va­ti­on per Telefon oder Mail

  • 28. Mai 2018, 19:30
    Obwalden und Nidwalden – die verfreundeten Zwillinge

    Niemand weiss genau, wann es geschah: Seit dem Ein­tritt in die Geschich­te fällt Unter­wal­den in zwei Hälften. Und doch ist es ein Ganzes. Dr. Carl Bossard und EL RITSCHI skiz­zie­ren in einer his­to­ri­sch-musi­ka­li­schen Lie­bes­er­klä­rung an die zwei Hälften, von denen jede gerne ein Ganzes wäre, Glei­ches und Unglei­ches ob dem Wald und nid dem Wald.

    Cafébar offen ab 18.45 Uhr,
    Ein­tritt frei, Kol­lek­te

  • 25. Jun 2018, 19:30
    Freeriding – Fluch und/oder Segen?

    Engel­berg ver­kauft sich als Free­r­ide-Desti­na­ti­on. Dies führt immer wieder zu Dis­kus­sio­nen – beson­ders nach Unfäl­len. In einer Podi­ums­dis­kus­si­on mit Frédé­ric Füs­se­nich (Tou­ris­mus), Chris­to­ph Bissig (Rettung), Fredi  Krum­menach­er (SAC) und Cyrill Kesseli (Natur) sollen die unter­schied­li­chen Aspekte rund ums Free­ri­ding zur Sprache kommen.

    Cafébar offen ab 18.45 Uhr,
    Ein­tritt frei, Kol­lek­te

  • 02. Sep 2018, 11:00
    Matinée-Konzert „Händs mitenand scheen….“

    Das Gesang­s­en­sem­ble CAPELLA NOVA UNTERWALDEN, Leh­re­rin­nen und Lehrer mit pro­fes­sio­nel­ler Gesangs­aus­bil­dung, singen die schöns­ten Volks­lie­der aus der Schweiz und Europa. Unter der Leitung von Peter Scherer, Ennet­bür­gen

    Cafébar offen ab 10 Uhr,
    Ein­tritt Fr. 25.-, Fr. 20.- För­der­kreis

    Reser­va­ti­on per Telefon oder Mail

  • 17. Sep 2018, 19:30
    Vertrieben und vergessen – Obwaldner Auswanderer nach Brasilien

    Mitte des 19. Jahr­hun­derts zogen rund 25 Fami­li­en nach Bra­si­li­en. Der Kanton Obwal­den – geplagt von Armut und Hunger – war nicht unglück­li­ch, armen­ge­nös­si­ge Fami­li­en «los­zu­wer­den». Viele ver­harr­ten in Armut und schaff­ten es auch in der Neuen Welt nicht, eine wür­de­vol­le Exis­tenz auf­zu­bau­en. Für wenige Fami­li­en war die Emi­gra­ti­on von Erfolg gekrönt – bis in die heu­ti­gen Tage. Der His­to­ri­ker Thomas Gmür ist diesen Schick­sa­len auf den Grund gegan­gen.

    Cafébar offen ab 18.45 Uhr,
    Ein­tritt frei, Kol­lek­te

  • 21. Okt 2018, 11:00
    Matinée-Konzert mit dem Quintett KABANTU

    Die 5 jungen Musi­ke­rin­nen und Musiker aus Man­ches­ter, Gewin­ner der „Royal Over-Seas League Com­pe­ti­ti­on 2017“, nutzen ihre Stimmen, um Brücken zwi­schen Ländern und Kul­tu­ren zu bilden. Mit ihrem über­schwäng­li­chen, freud­vol­len Sound bringen sie Wohl­fühl-Atmo­sphä­re auf die Bühne und zu den Kon­zert­gäs­ten.

    Cafébar offen ab 10 Uhr,
    Ein­tritt Fr. 35.-, Fr. 30.- För­der­kreis

    Reser­va­ti­on per Telefon oder Mail

  • 22. Okt 2018, 19:30
    Der Krieg ist aus! Und jetzt…?

    Am 11. Novem­ber 1918 legte sich der gewal­ti­ge Sturm des Ersten Welt­kriegs. Als die alte Welt in Trüm­mern lag, blick­ten die Men­schen in eine höchst unge­wis­se Zukunft. Der His­to­ri­ker Nicolas Disch erzählt über die grossen Hoff­nun­gen und wirren Ängste, die die Inner­schweiz in der Stunde null beweg­ten.

    Cafébar offen ab 18.45 Uhr,
    Ein­tritt frei, Kol­lek­te

  • 19. Nov 2018, 19:30
    Die Gämse – eine faszinierende Wildart. Wie steht es um sie?

    Die Wild­bio­lo­gin und Jägerin Nicole Imesch erzählt Span­nen­des und Inter­es­san­tes über unser bekann­tes Alpen­tier.

    Cafébar offen ab 18.45 Uhr,
    Ein­tritt frei, Kol­lek­te

  • 25. Nov 2018, 11:00
    Matinée-Konzert mit dem Bläserquintett „Quairulanten“

    Fünf Pro­fi­mu­si­ke­rin­nen und –musiker aus Luzern, Zug, Aargau und Zürich spielen neben Quin­tet­ten von Car l Nielsen und Paul Juon auch Steve Reichs «Clap­ping Music ».In Zusam­men­ar­beit mit dem Schwei­zer Regis­seur Silvio Wey­ha­ben sie eine tolle Büh­nen­per­for­man­ce erar­bei­tet .

    Cafébar offen ab 10 Uhr,
    Ein­tritt Fr. 25.-, Fr. 20.- För­der­kreis

    Reser­va­ti­on per Telefon oder Mail

  • 15. Dez 2018, 7:00
    Rorate

    Licht-Got­tes­dienst in der Heilig Kreuz Kapelle in Gra­fen­ort mit anschlies­sen­dem Früh­stück im Her­ren­haus, mit freier Haus­be­sich­ti­gung

Haben Sie eine Frage oder ein Anliegen? Wie sind gerne für Sie da!